Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Pflanzenspass  > Wichtige Rosenbegriffe

Wichtige Rosenbegriffe

Die Rose begeistert die Menschen schon seit Jahrtausenden und wird als die Königin der Blumen betrachtet. Sie ist Inbegriff für Schönheit und Romantik.

Durch Züchtung sind unzählige Sorten entstanden und es gibt mittlerweile für jede Gartengröße und auch für die verschiedensten Verwendungszwecke die richtige Rose: Zwergrosen für Topfgärten, Rosen als Stämmchen, Kletterrosen, die Torbögen umranken oder wie blühende Lianen an Bäumen empor wachsen, Strauchrosen, die sich zum Ende des Gartenjahres mit leuchtend roten Hagebutten schmücken, und viele andere mehr.

Beste Pflanzzeit Herbst

Im Herbst ist das Angebot an Rosen besonders groß, denn in dieser Jahreszeit werden sie in den Baumschulen gerodet. Dann ist die Wahrscheinlichkeit am größten, auch Rosenarten oder -sorten zu bekommen, die sonst nicht erhältlich sind. Viele Rosen werden im Herbst wurzelnackt angeboten. Das heißt, dass die Wurzeln nicht von schützender Erde umgeben sind und die Rosen deshalb möglichst bald gepflanzt werden sollten. Vor dem Pflanzen werden sie noch für 12 bis 24 Stunden in einen mit Wasser gefüllten Eimer gestellt, damit sie ausreichend Feuchtigkeit aufnehmen können. Die Pflanzzeit dieser Rosen beginnt ab der zweiten Oktoberhälfte und reicht bis Ende November. Nach dem Winter können sie bis etwa Mitte April gepflanzt werden. Rosen in Töpfen kann man hingegen fast das ganze Jahr über pflanzen, auch im Sommer. Der Herbst ist aber die beste Pflanzzeit für laubabwerfende Gehölze. Dann ist der Stress für frisch gepflanzte Bäume und Sträucher, und damit auch für Rosen, am geringsten: In dieser Jahreszeit ist der Boden im Normalfall schon vom Herbstregen gut durchfeuchtet und die Verdunstung ist nach dem herbstlichen Laubfall stark eingeschränkt. Die Pflanzen bilden in dem noch sommerwarmen Boden rasch neue Feinwurzeln und leiden nicht so schnell unter Wassermangel wie im Frühjahr oder gar im Sommer, wenn frisch gepflanzte Gehölze viel häufiger gegossen werden müssen.

Wurzeln brauchen Platz

Wer Rosen in Töpfen, den sogenannten Containern, kauft, wundert sich vielleicht, dass sie in besonders hohen, aber nicht sehr breiten Gefäßen stehen. Der Grund: Rosen sind Tiefwurzler. Sollen sie in Töpfe oder Kästen gepflanzt werden, müssen diese relativ hoch sein. Dank ihrer tiefgehenden Wurzeln können Rosen auch noch an Standorten gedeihen, an denen viele andere Pflanzen keine Chance mehr hätten. In Städten beispielsweise sieht man manchmal Rosen in Fußgängerzonen oder an Hauseingängen inmitten einer gepflasterten Umgebung. Ihnen steht dort nur sehr wenig offener Boden zur Verfügung. Trotzdem entwickeln sich die Rosen an diesen Standorten oft erstaunlich gut - dank ihrer langen Wurzeln, die das kostbare Nass auch noch aus Tiefen holen können, die für viele andere Pflanzen nicht mehr erreichbar sind. Wer Rosen pflanzt, sollte deshalb darauf achten, dass der Boden tiefgründig ist und der Weg nach unten nicht etwa durch Bauschutt oder verdichtete Erde blockiert ist.

Veredeln - die Stärken zweier Rosen kombinieren

Manchmal taucht im Zusammenhang mit Rosen das Wort Okulieren auf. Das ist die bei Rosen häufigste Form der Veredelung. Dabei werden zwei Teile von unterschiedlichen Pflanzen so miteinander verbunden, dass sie dauerhaft zusammenwachsen und sich in bestimmten positiven Eigenschaften ergänzen. So lassen sich die kräftigen Wurzeln der einen zum Beispiel mit den schönen, duftenden Blüten einer anderen Rose vereinen. Beim Okulieren wird von der Edelrose ein Rindenstück mit einer Knospe genommen und hinter die aufgeschnittene Rinde der anderen Rose, der sogenannten Unterlage, eingesetzt und fest verbunden. Wenn diese beiden Pflanzenteile zusammengewachsen sind, steht die edle Rose auf besonders robusten Wurzeln. Die Veredlungsstelle spielt später beim Pflanzen eine wichtige Rolle: Die Rose sollte so tief in die Erde gesetzt werden, dass sich die Veredlungsstelle - eine auffallende Verdickung zwischen dem Wurzelbereich und den Trieben - etwa 5 cm unter der Erdoberfläche befindet. Dies vermindert die Gefahr von Winterschäden.
(© PdM )
Weitere Informationen: www.der-garten-bewegt-mich.de

Die Literaturtipps der Redaktion:

Rosen. Pflege. Gestaltung. 300 Sorten [Restexemplar] (Gebundene Ausgabe) von Peter Kiermeier

Das Kosmos Handbuch Rosen: Richtig pflanzen, erfolgreich pflegen. Die gesündesten und besten Sorten europäischer Rosenexperten (Gebundene Ausgabe) von Angelika Throll

300 Fragen zu Rosen: Praktischer Rat für Rosenliebhaber. Kompaktes Wissen von A bisZ (Broschiert) von Ute Bauer

Rosen. Das neue Standardwerk mit über 200 beliebten Rosen im Portrait (GU Pflanzenratgeber) (Gebundene Ausgabe) von Heide Rau

Alte Rosen - alte Zeiten: Leben mit Rosen und ihrer Geschichte (Gebundene Ausgabe) von Christine Meile



Was meinen Sie zum Thema
Stimmt es, dass Pferdemist ein guter Rosendünger ist? Welche Triebe müssen bei Kletterrosen geschnitten werden? Sind Rosen im Topf winterhart? Was meinen Sie zum Thema? Klicken Sie hier und diskutieren Sie darüber mit anderen im Treffpunkt. Hier ist Ihre Bühne!

Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Das Magazin

Im Magazin

Neues & Nützliches rund um Wellness und Lifestyle - hier lesen und mehr wissen!

Zum Magazin >>
  Shopping

Gut & Günstig

Hier finden Sie Angebote die Spass machen...

Mehr >>
  Urlaub & Reise

Reif für die Insel?

Hier die besten Tipps für den perfekten Urlaub!

Zum Reisebüro >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken