Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Reisetipps  > Wenn Ferienflieger sich verspä...

Wenn Ferienflieger sich verspäten

(djd). Jedes Jahr starten tausende Urlauber frustriert in die Ferien. Schuld daran sind oft genug verspätete oder gestrichene Flüge. Dabei haben Passagiere, die später als drei Stunden nach der geplanten Ankunftszeit ihren Zielflughafen erreichen, ein Recht auf Entschädigung.

"Fluggäste bekommen je nach Streckenlänge 250 bis 600 Euro von den Airlines", so Hendrik Noorderhaven, Geschäftsführer von EUclaim. Der Dienstleister für Passagierrechte hilft Reisenden, Fluggesellschaften in Haftung zu nehmen, wenn sich Flüge verspäten, ausfallen oder überbucht sind.

Viele Verbraucher kennen ihre Rechte nicht
"In vielen Fällen ignorieren Airlines berechtigte Ansprüche von Fluggästen. Häufige Ausrede: Höhere Gewalt. Denn in außergewöhnlichen Fällen, etwa bei Streiks oder schwerem Unwetter, haben Passagiere keinen Anspruch auf Entschädigung", erklärt Noorderhaven. Viele Verbraucher wiederum kennen ihre Rechte nicht oder vermeiden Streit mit einer Fluglinie. So fordert nur etwa jeder fünfte Betroffene sein Geld auch ein. "Bei knapp 8.000 reklamierbaren Flügen im vergangenen Jahr allein an deutschen Flughäfen verschenken Reisende so pro Jahr über 200 Millionen Euro", betont Hendrik Noorderhaven.

Anspruch auf Entschädigung
Bei Verspätungen von über drei Stunden gibt es bis zu 600 Euro Entschädigung. Das gilt auch bei Flügen, die weniger als 14 Tage vor Abflug annulliert werden, sofern kein zeitnaher Ersatzflug angeboten wird. Ansprüche verjähren nach drei Jahren. Flüge bis 1.500 km werden mit 250 Euro, bis 3.500 km mit 400 Euro und über 3.500 km mit 600 Euro entschädigt. Ansprüche bestehen auch bei Flügen, die Teil einer Pauschalreise sind. Oft sind die Entschädigungen bei Reiseveranstaltern niedriger als die Ansprüche laut EU-Verordnung. Mehr Informationen gibt es unter www.euclaim.de.
(djd/EUclaim/iStockphoto.com/vm)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>

Sponsored Links

Günstige Reisen
Beim großen Reise-Preisvergleich mit Tiefpreis-Garantie! Last-Minute, Städtereisen, Kreuzfahrten, u.v.m.
Angebote >>
Hier Werbung schalten >
  Einkaufen

Bequem einkaufen

Top Angebote auf einen Blick! Einfach & günstig shoppen im Forum für Senioren.

Zum Shop >>
  Lieblingsvideos

Videos einbinden

Präsentieren Sie anderen Mitgliedern Ihre Lieblingsvideos.

Jetzt einbinden >>
  Kunst & Kultur

Haben Sie heute schon etwas vor?

Zu den Tipps >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken