Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Das liebe Tier  > Waldkauz ist der Vogel des Jah...

Waldkauz ist der Vogel des Jahres 2017

(aid)- In den Herbst- und Wintermonaten klingt ein schauriges „Huh-Huh-Huuuh, Huh-Huh-Huuuh“ durch die Nacht. Der Ruf des Waldkauzes verbreitet Gruselstimmung im Wald und auf Friedhöfen mit alten Baumbeständen. Dabei markiert das Männchen mit seinem Gesang nur sein Revier oder möchte die Gunst seiner zukünftigen Partnerin gewinnen.

Der Waldkauz besitzt etwa die Größe einer Krähe und ist durch sein bräunlich oder grau gemustertes Gefieder im Baum fast unsichtbar. Typisch sind die großen Knopfaugen im dunkel umrahmten hellen Gesichtsschleier. Der stark gekrümmte Schnabel ist gelblich. Spezielle Federn erlauben dem Waldkauz einen geräuschlosen Flug bei der nächtlichen Jagd. Er sieht und hört besonders gut und kann daher seine Beute, am liebsten Mäuse und andere Kleinsäuger, problemlos aufspüren. Federn, Haare und Knochen werden nicht verdaut, sondern im Magen zu Gewöllen geformt und wieder hervorgewürgt.

Der Waldkauz (Strix aluco) ist die häufigste Eule in Deutschland. Sein Bestand beträgt 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Der Waldkauz ist nicht nur im Wald zu finden. Er bevorzugt einen Lebensraum mit einem Waldanteil von 40 bis 80 Prozent mit Lichtungen und Feldern. Auch in städtischen Parks und Gärten kann er sich wohl fühlen. Tagsüber ist er nicht zu sehen, da er sich in Höhlen und dichten Baumkronen versteckt.

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat gemeinsam mit dem bayerischen Landesbund für Vogelschutz (LBV) den Waldkauz zum Vogel des Jahres 2017 gewählt. Er steht stellvertretend für alle Eulenarten, die in vielen Gegenden keine Bruthöhlen oder nicht ausreichend Nahrung finden. Die Naturschützer setzen sich für den Erhalt alter Bäume ein und möchten die Öffentlichkeit für die Bedürfnisse der höhlenbewohnenden Vögel sensibilisieren. Positiv für die Höhlenbrüter ist die starke Zunahme der alten Wälder (über 100 Jahre) mit ihren Angeboten an Wohn- und Bruthöhlen: Sie sind heute wieder auf mehr als 2,5 Millionen Hektar zu finden. Das ist knapp ein Viertel unserer gesamten Waldfläche.

(Text: Heike Kreutz- aid Infodienst/Foto: Foto: wikipedia.de/nottsexminer)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Lieblingsvideos

Videos einbinden

Präsentieren Sie anderen Mitgliedern Ihre Lieblingsvideos.

Jetzt einbinden >>
  Kunst & Kultur

Haben Sie heute schon etwas vor?

Zu den Tipps >>
  Wohnforum

Wohnen & mehr...

Alles zu modernen und alternativen Wohnformen im Alter.

Hier werden Sie fündig!

Klick!

 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken