Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Lebenserinnerungen  > Unsichtbare Gräber (Asta83)

Unsichtbare Gräber (Asta83)

Am 2o. April 1945 wurden die Elbbrücken bei Dömitz bombardiert, eine Eisenbahnbrücke und eine Straßenbrücke. Die Straßenbrücke war zu der Zeit voller Menschen, Flüchtlinge aus dem Osten und Wehrmachtsfahrzeuge.
Wie viel Menschen bei diesem Bombenangriff ums Leben kamen, wer weiß es, die letzten Tage des grausamen Krieges zwang die Menschen dazu ihr eigenes Leben zu retten. Dann war die Elbe Grenzfluß zwischen Ost und West und spaltete Deutschland.
Ich wohne an der Elbe, habe die vielen Menschen gesehen die flüchtend auf die Brücke gen Westen zu strebten. Ich habe den Bombenangriff gesehen und die Teilung Deutschlands auf der Ostzeite erlebt. Oft habe ich an die vielen Menschen gedacht die auf der Elbbrücke umkamen. Nach der Grenzöffnung habe ich versucht, Zeitzeugen zu finden , es war schwierig aber ich fand einige die das Unheil auf der Brücke knapp überlebt haben. Dann wurde Brücke als erstes Gesamtdeutsches Bauwerk zwischen Mecklenburg und Niedersachsen wieder aufgebaut. Bei aller Freude darüber war doch auch immer die Trauer um die vielen Opfer in ihren unsichtbaren Gräbern. An der B 191 wurde aus den Trümmern der alten Brücke ein Denkmal errichtet.
Es hat viel Arbeit und einige Jahre Geduld gekostet aber am 3. Oktober 2010 wird an dem Brückendenkmal eine Tafel angebracht die an die vielen Toten erinnern soll die bei dem Bombenangriff auf die Dömitzer Elbbrücke den Tod fanden. Finanziert wurde die Gedenktafel von Bürgern der Stadt Dömitz und anderer Elbanwohnern. Die Gräber der Toten sind jetzt sichtbarer geworden und mahnen zum Frieden.

Ein Text von: Asta83

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2020 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Chatspaß

Diskutieren, plaudern, philosophieren und interessante Menschen treffen.

Zum Chat >>
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
  1zu1-Chat

Der 1zu1-Chat

Treten Sie in Kontakt und finden Sie neue Freunde.

Jetzt chatten >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken