Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Pflanzenspass  > Tipps für die Gartenarbeit im ...

Tipps für die Gartenarbeit im Sommer

Wer im Sommer seinen Garten genießen will, muss ihn entsprechend gießen – gerade wenn es besonders heiß ist. Grundsätzlich gilt: Der Zeitpunkt, die Menge und die Wasserqualität spielen eine wichtige Rolle.

So ist es ratsam, die Pflanzen morgens zu gießen. Der Grund: Wenn es draußen noch etwas kühler ist, verdunstet weniger Gießwasser und die Pflanzen sind tagsüber gut mit Wasser versorgt. Wer hingegen abends gießt, riskiert, dass die Pflanzen während der Nacht in der nassen Erde stehen, sodass die Wurzeln faulen könnten. Auf keinen Fall sollte man über Mittag zur Gießkanne greifen. Denn die Wassertropfen können dann auf den Blüten und Blättern das Licht brechen und damit wie ein Brennglas wirken, unter dem die Pflanzenteile verbrennen.

Faustregel
So gilt beim Gießen die Faustregel: 20 Liter Wasser pro Quadratmeter ein- bis zweimal wöchentlich. Sollte der Boden zum Beispiel im Kräuterbeet durch große Hitze sehr ausgetrocknet sein, empfiehlt es sich, die Erde zuerst etwas anzufeuchten und dann langsam nachzugießen, damit das Wasser überhaupt in den Boden eindringen kann. Und, auch das ist ratsam: Damit der Boden die Feuchtigkeit länger speichert, sollte man die Beete regelmäßig mit einer Hacke an der Oberfläche auflockern und mulchen. Kübel- und Topfpflanzen sollte man so lange gießen, bis das Wasser durch die Ablauflöcher am Boden heraustritt.

Auswahl
Bei der Auswahl des Wassers wird zu Regenwasser geraten, weil es kalkfrei und angenehm temperiert ist. Möglich ist auch die Nutzung von Leitungswasser, das jedoch abgestanden sein sollte. Wichtig zudem: Nicht alle Pflanzen haben denselben Flüssigkeitsbedarf. Wer sich unsicher ist, sollte die Blätter untersuchen. Wenn es sich um kleine, ledrige, dornige, glänzende oder fleischige Blätter handelt, benötigt die Pflanze eher weniger Wasser. Das gilt auch für Pflanzen in einem Steingarten und Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Salbei. Frisch gepflanzte Blumen und Keimlinge haben hingegen einen großen Wasserbedarf, sodass man sie in den ersten ein bis zwei Wochen täglich gießen sollte.

(©Presseservice:Text:daheim in Deutschland/Foto:Marcin Karpeta - fotolia.com)



Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Magazin

Informative, nützliche und schöne Texte finden Sie im Magazin.

Auch Ihr Beitrag ist erwünscht!

Klick!

  Fit & Gesund
Fit & Gesund im Alter

Gesund im Alter

Tipps für mehr Lebensqualität und mehr Gesundheit im Alter.

Mehr >>
  Knuddeln

Mehr als Worte ...

Ob Trost, Gruss oder als Zeichen von Zuneigung. Bereiten Sie Freude.

Jetzt knuddeln >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken