Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Das liebe Tier  > Sorglos verreisen mit dem Vier...

Sorglos verreisen mit dem Vierbeiner

Sommerurlaub ist für Viele die schönste Zeit des Jahres. Klar, dass der geliebte Vierbeiner dabei nicht fehlen darf. Damit die langersehnte Reise nicht zum Reinfall wird, finden Sie folgend wertvolle Tipps für eine tiergerechte Vorbereitung.

Vor der Buchung einer Ferienunterkunft sollten Sie abklären, ob Sie Ihren Hund mitbringen dürfen. Häufi g geben die Homepages der Ferienhaus- anbieter bereits Auskunft darüber, ob Tiere in den Appartements oder Häusern erlaubt sind. Besonders einfach machen Sie sich die Urlaubsplanung mit Hund, wenn Sie Ihre Unterkunft gleich über einen Online-Dienst buchen, der sich auf die Vermittlung von Ferienunterkünften spezialisiert hat, in denen auch Ihr Vierbeiner herzlich willkommen ist. Geben Sie einfach den Suchbegriff „Urlaub mit Hund“ in die Suchmaschine Ihres Computers ein und schauen Sie sich unter den angezeigten spezialisierten Anbietern um. In vielen Urlaubsgebieten ist in der Hochsaison zwischen März und September eine Strandnutzung nur an ausgewiesenen Hundestränden möglich. Am Abend ist mancherorts auch die Nutzung der allgemein zugänglichen Strände möglich – dann gilt jedoch häufig Leinenpflicht.

Koffer packen für vier Pfoten
Neben Bürste und Kamm für die Fellpfl ege und einer Schlafdecke sollten Sie eine kleine Notfallapotheke mit dem Tierarzt zusammenstellen. Auch Insektenschutzmittel sollte nicht fehlen, um Mittelmeerkrankheiten zu verhindern, die durch Stechmücken übertragen werden. Der Futter- und Wassernapf, das gewohnte Futter und Lieblingsspielzeug, eine Schlepp- oder Rollleine für den Fall, dass am Urlaubsort nur begrenzter Auslauf möglich ist, Ersatzleine, -geschirr bzw. -halsband sowie ein Wasserspender mit integriertem Trinknapf sollten ebenfalls mit ins Gepäck wandern. Denken Sie daran, an dem Geschirr ein wasserabweisendes Schild mit Ihrer Mobilfunknummer inklusive deutscher Vorwahl, Ihrem Namen, Ihrer heimischen Adresse und der Anschrift Ihres Urlaubsdomizils zu befestigen. Kopieren Sie sicherheitshalber Ihre Hundehaftpflichtversicherung, damit Sie sie immer dabei haben. Hier sollte auch die Versicherungsnummer Ihres Hundes vermerkt sein. Der Nachweis Ihrer Versicherungspolice leistet Ihnen wertvolle Dienste, sollte Ihr Tier während der Reise größere Schäden verursachen, für deren Behebung Sie Ihre Versicherung heranziehen möchten. Ein weiteres Dokument ist jedoch noch weit wichtiger als die Hundehaftpflichtversicherung: der EU-Heimtierausweis Ihres Vierbeiners, der von Ihrem Tierarzt ausgestellt wird.

Los geht die Fahrt – aber bitte hundefreundlich
Damit Ihr Tier sicher am Zielort ankommt, sollten Sie Ihren Hund während der Reise in einer seiner Körpergröße entsprechenden Transportbox unterbringen. Zu den stabilsten Modellen gehören Aluboxen. Haben Sie sich die Transportbox extra für die Reise angeschafft, sollten Sie bereits einige Wochen vor Ihrem Urlaub beginnen, Ihren Hund vorsichtig an die Autofahrt in der Box zu gewöhnen. Bedenken Sie außerdem, dass in den meisten Autobahnraststätten das Mitbringen von Hunden nicht gestattet ist. Dennoch ist es absolut indiskutabel, die Fellnase bei warmen oder gar heißen Temperaturen allein im Auto zurückzulassen. Auch während der Fahrt benötigt Ihr Hund etwas Rücksicht. Bei Hitze im Stau zu stehen, strapaziert nicht nur Ihre Nerven, sondern auch den Kreislauf Ihres tierischen Mitfahrers. Fahren Sie deswegen vorausschauend und versuchen Sie, Staus zu umfahren. Sind sehr heiße Temperaturen vorhergesagt, ist es sinnvoll, in den frühen Morgenstunden oder am Abend zu starten. Eine Klimaanlage bringt zwar kühlere Temperaturen, allerdings setzt der extreme Temperaturwechsel beim Verlassen des Autos dem Organismus Ihres Hundes erheblich zu. Achten Sie während der Fahrt darauf, dass Ihr Hund keiner Zugluft ausgesetzt ist, wie sie bei einer ungünstigen Ausrichtung der Lüftungsauslässe entstehen kann, um eine Bindehaut- oder Ohrenentzündung zu vermeiden. Ausreichend Pausen einplanen Legen Sie etwa alle zwei Stunden eine längere Rast ein, dann kann Ihr vierbeiniges Familienmitglied seinen natürlichen Bedürfnissen nachkommen und ausreichend trinken. Sie sollten Ihren Hund jedoch sicherheitshalber an der Leine lassen. Gerade in verkehrsreichen Zonen können sonst schnell Unfälle passieren. Nach der Pause ist das Nickerchen im Auto vorprogrammiert und mit einem entspannten Hund als Mitreisenden gelingt der Start in den auch für die übrigen Familienmitglieder ohne Stress – dafür mit viel Vorfreude auf die gemeinsamen Tage.

(Presseservice: Text + Foto:Fressnapf/Ulrike Schanz)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Heilpflanzen

Der
Heilpflanzen-
katalog

Welche Pflanze hilft bei welchen Beschwerden?

Zum Katalog >>
  Wohnforum

Wohnen & mehr...

Alles zu modernen und alternativen Wohnformen im Alter.

Hier werden Sie fündig!

Klick!

  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken