Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Internet-Hilfe  > So bringen Sie Ihr Smartphone ...

So bringen Sie Ihr Smartphone sicher durch den Sommer

Die Temperaturen steigen und die Sonne brennt, das macht nicht nur uns Menschen zu schaffen, sondern auch Smartphones und Tablets.

Durch die Hitze kann sogar der Akku oder das Display kaputt gehen. Das Gerät kann auch komplett den Dienst versagen. Es gibt aber einige Dinge, die die Nutzer zur Vorbeugung tun können, sodass Hitze, Wasser und Sand kein Problem darstellen sollten. Rita Deutschbein vom Onlinemagazin teltarif erklärt: "Viele Smartphones sollen nicht bei über 35 Grad Celsius betrieben werden. Vor allem in Autos, die in der Sonne stehen, werden es schnell über 60 Grad - sogar mehr als 70 Grad sind möglich. Daher gilt: Am besten das Handy nicht im Auto liegen lassen!"

Wasser
Dass auch Wasser nicht gut für elektronische Geräte ist, ist logisch. Kommt das Gerät mit Wasser in Berührung, kann es zu Kurzschlüssen oder in der Folge gar zu Rost kommen. Deutschbein sagt: "Wenn das Handy doch ins Wasser gefallen ist, muss sofort der Akku entnommen werden - wenn dies möglich ist. Auch abnehmbare Teile des Gehäuses sind zu entfernen. Danach muss das Gerät ein paar Tage an der Luft trocknen oder in einen Beutel mit ungekochtem Reis gelegt werden - dieser entzieht Wasser." In keinem Fall dürfen die Nutzer den Trocknungsvorgang mithilfe eines Haartrockners oder direkter Sonneneinstrahlung beschleunigen - dies schadet nur zusätzlich. Bei Kontakt mit Salzwasser droht ein größerer Schaden. Daher ist es ratsam, hier die Reinigung einem Fachmann zu überlassen.

Sand
Neben Wasser und Hitze ist Sand ein weiterer Feind für Smartphones und Tablets. Deutschbein führt aus: "Feine Sandkörner können sich in den kleinsten Ritzen der Geräte festsetzen oder sogar Glaselemente verkratzen." Wer daher auf Nummer sicher gehen will, sollte entsprechende wasserdichte Hüllen bzw. Outdoor-Hüllen verwenden. Diese gibt es für Smartphones und für Tablets. Hierdurch werden sogar kleinste Sandkörner davon abgehalten, sich in den Ritzen des Handys festzusetzen. Auch Wasser sollte dann keine Chance mehr haben, das Gerät zu beschädigen.


( Text: Presseservice: teltarif.de Onlineverlag GmbH)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  BMI-Berechnung

Der Body Mass Index (BMI)

Damit Sie Ihr Gewicht einschätzen können....

BMI berechnen >>
  1zu1-Chat

Der 1zu1-Chat

Treten Sie in Kontakt und finden Sie neue Freunde.

Jetzt chatten >>
  Magazin

Informative, nützliche und schöne Texte finden Sie im Magazin.

Auch Ihr Beitrag ist erwünscht!

Klick!

  Lieblingsvideos

Videos einbinden

Präsentieren Sie anderen Mitgliedern Ihre Lieblingsvideos.

Jetzt einbinden >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken