Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Pflanzenspass  > Rosenschnitt zur Forsythienblü...

Rosenschnitt zur Forsythienblüte

Ob Strauch-, Wild- oder Edelrose - für eine üppige Blütenpracht im kommenden Sommer heißt es jetzt: ab in den Garten! Denn der beste Zeitpunkt für den Hauptschnitt von Rosen ist das Frühjahr, wenn kein längerfristiger Frost mehr zu erwarten ist und die Pflanzen gerade mit dem Austrieb begonnen haben.

Baumschulgärtner orientieren sich am Zeitpunkt der Forsythienblüte. „Wenn die früh blühenden Sträucher ihre leuchtend gelben Blüten tragen, ist es für Gartenbesitzer die richtige Zeit, die Rosenschere hervorzuholen", rät Volker Kutofsky von den Weinsberger Rosenkulturen und Mitglied im Bund deutscher Baumschulen e.V. (BdB).
„Mit einem starken Rückschnitt bewirkt man ein umso stärkeres Wachstum. Ohne Schnitt werden die einzelnen Triebe zwar immer länger, aber auch dünner und kahler. Im unteren Teil bilden sich nur sehr wenig Blüten."
Ausnahmen hierbei sind einmal im Jahr blühende Historische Rosen und Rambler. Sie blühen nicht am neuen Austrieb, sondern bilden am letztjährigen Trieb kurze Blütenstiehle. Ein radikaler Schnitt würde hier also zu weniger, anstatt zu mehr Blüten führen. Der Rosenexperte empfiehlt, drei bis fünf Augen stehen zu lassen und etwa einen halben Zentimeter oberhalb eines nach außen stehenden Auges zu schneiden. „So wachsen die neuen Triebe nicht zur Mitte, sondern nach außen. Dabei hält man die Schere leicht schräg, so dass der höchste Punkt des Schnitts direkt über dem Auge liegt."
Altes Laub und Hagebutten sollten ebenfalls entfernt werden, da sie Krankheiten übertragen können.
Genauso wichtig wie das Schneiden ist für Rosen im Frühjahr das Düngen. Damit gibt der Rosenfreund seinen Pflanzen die Nährstoffe, die sie für den Austrieb brauchen. Organische Dünger können schon im März ausgebracht werden, mineralische Dünger erst ab Mitte April.
Organische Dünger haben den Vorteil, dass sie langsamer und über einen längeren Zeitraum wirken und dabei nachhaltig die Bodenstruktur verbessern. Weitere Pflanzentipps und Informationen sind unter www.gruen-ist-leben.de zu finden.

(Quelle: BdB)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Traumreisen

Städtereise oder Strandurlaub?

Finden Sie hier Ihr Traumziel.

Reisebüro >>
  Glücksorakel

In Ihrem Glückskeks

steckt ein Spruch oder eine Anregung für Sie...

Jetzt öffnen >>
  Einkaufen

Bequem einkaufen

Top Angebote auf einen Blick! Einfach & günstig shoppen im Forum für Senioren.

Zum Shop >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken