Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Essen & Trinken  > Herbstliche Suppen

Herbstliche Suppen

(BZfE) – Wenn es draußen stürmt und regnet, wärmt eine heiße Suppe von innen. Eine Hühnersuppe stärkt zusätzlich die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor. Die Zubereitung ist nicht schwer: Das Suppenhuhn wird gründlich gewaschen und in Salzwasser gegeben, bis es im Topf knapp bedeckt ist. Wenn Sie kaltes Wasser nehmen und es langsam aufkochen lassen, wird die Brühe kräftiger.

Dann hat das Suppengrün seinen Auftritt, das meist aus Knollensellerie, Möhren, Porree und Petersilie besteht. Lorbeerblätter, Liebstöckel und Thymian sorgen zusätzlich für Aroma, und eine Zwiebel mit Schale verleiht der Suppe eine goldige Farbe. Das Huhn wird für 1,5 bis 2 Stunden bei geringer Hitze gegart. Wenn von Zeit zu Zeit der Schaum mit einer Kelle abgeschöpft wird, ist die Brühe nicht so trüb. Nun das Huhn aus dem Topf nehmen, das Fleisch lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Brühe wird durch ein feines Sieb gegeben und wieder in den Topf gegossen. Je nach Geschmack lässt sich die Suppe mit weiterem Gemüse wie Erbsen, Blumenkohl, Pastinake und Champignons verfeinern. Zum Schluss kommen Fadennudeln und das Fleisch hinzu. Vor dem Servieren wird noch mit Salz, Pfeffer und feingehackter Petersilie abgeschmeckt – und fertig.

Es muss aber nicht unbedingt Hühnersuppe sein. Die Suppenvielfalt ist groß, und im Herbst bieten sich saisonale Zutaten wie Kürbis, Maronen, Lauch und verschiedene Kohlsorten an. Wie wäre es mit einem Kichererbseneintopf oder einer Linsensuppe? Cremesuppen werden gerne mit Sahne oder Crème fraîche verfeinert. Wer Kalorien sparen möchte, kann auch Magerjoghurt nehmen oder die Sämigkeit durch das Pürieren von Gemüse erreichen. Ein weiterer Tipp: Zwei rohe Kartoffeln in die Suppe reiben und kurz aufkochen, denn die Stärke bindet die Flüssigkeit. Ein Schuss hochwertiges aromatisches Öl wie Kürbiskernöl oder Walnussöl macht den Suppengenuss perfekt.

Topping
Zusätzlichen Geschmack gibt das Topping. Dafür beispielsweise gewürfelten Vollkorntoast oder Haferflocken ohne Fett kurz anrösten. Wer eine größere Menge Suppe kocht, kann einzelne Portionen problemlos einfrieren und bei Bedarf auftauen. (Text: BZfE/Heike Kreutz/ Foto: BZfE/contrastwerkstatt / Fotolia.com)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2018 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Online-Tagebuch

Ihr Weblog

Veröffentlichen Sie Ihre Geschichten und Gedanken in einem kostenlosen Online- Tagebuch.

Zum Weblog >>
  Mitgliedertreffen

Freunde finden

Einfach und schnell.
Bei vielen tollen Mitgliedertreffen.

Zu den Treffen >>
  Das Magazin

Im Magazin

Neues & Nützliches rund um Wellness und Lifestyle - hier lesen und mehr wissen!

Zum Magazin >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken