Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Pflanzenspass  > Geheimtipp: Pleionen

Geheimtipp: Pleionen

Tulpen, Narzissen, Hyazinthen - eine Vielzahl an Blumenzwiebeln gehören ganz selbstverständlich zum gängigen Blumenrepertoire, ob als Frühlingsbote im Garten oder schon jetzt in Töpfen vorgezogen im Wohnzimmer.

Viele wissen nicht, dass die Herkunft der einst sehr kostbaren Zwiebeln in teils sehr entlegenen Gebieten wie dem Himalayagebirge liegt. Da ist es kein Wunder, dass es auch heute noch einige Schönheiten zu entdecken gibt. Die Pleione zum Beispiel ist eine kleinwachsende Pflanze, die jedoch imposante, magentafarbene Blüten trägt. Besonders in Pflanzschalen mit feuchter, humushaltiger Erde fühlt sich die Pleione als Zimmerpflanze wohl.

Von Blüten inspiriert
Ihr Name passt zu der geheimnisvollen Unbekannten. Denn sie wurde nach einer Figur aus der griechischen Mythologie benannt. Der Sage nach gebar Pleione sieben Kinder. Diese mussten vor dem Riesen Orion fliehen und wurden von Zeus gerettet, indem er sie in Sterne verwandelte. Am Himmelszelt sind sie seitdem als Plejaden zu finden - das heute wohl bekannteste Sternbild. Die sagenhafte Mutter hingegen ist mit weniger Berühmtheit gesegnet, wie auch die gleichnamige, aparte Zwiebelblume. Pleionen sind ein echter Geheimtipp.
„Bestimmt hat sich ihr Namensgeber von ihrer sternförmigen Blüte inspirieren lassen", sagt Carlos van der Veek, niederländischer Blumenzwiebelexperte von fluwel.de. „Umrandet von fünf Blütenblättern zieht ihr großer, gemusterter Blütenkelch alle Blicke auf sich." Als Zimmerpflanze eignen sich besonders die Pleionen 'Tongariro' und 'Rossini', die beide eine sehr unterschiedliche Ausstrahlung haben: „Die Blüten von 'Tongariro' leuchten in kräftigem Pink, 'Rossini' hingegen wirkt zarter. Ihr leichter Lilaton lässt sie filigran wirken. Dabei ist sie eine sehr starke, robuste Pflanze, die reichlich Blüten bildet." Weiter Informationen sind unter www.fluwel.de zu finden.

(Quelle: GPP)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
  Knuddeln

Mehr als Worte ...

Ob Trost, Gruss oder als Zeichen von Zuneigung. Bereiten Sie Freude.

Jetzt knuddeln >>
  Urlaub & Reise
Auf in den Urlaub!

Reif für den Urlaub?

Wir haben tolle Tipps für Sie!

Hier entlang >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken