Forum für Senioren >> Startseite
Liebe Wohnen Magazin Reise Fotos Mail Chat Treffpunkt

 Mitglieder-Login

Forum-Name
Passwort
 Anmelden
 Passwort vergessen
 Freischalten
 Hilfe & Information
 Führung
 Startseite
 Mitglied werden

 Gemeinschaft

 Mitglieder
 Geburtstage
 Wer ist online
 Mitgliedertreffen
 Kontaktbörse
 Empfangshalle

 Erlebniswelt

 Fotoalben
 Weblogs
 Videos
 Ecards
 Homepages
 Magazin
 Fit & Gesund
 Essen & Trinken

 Infocenter

 Nachrichten
 Urlaub & Reise
 Einkaufsmeile
 Spiele
 Termine
 Umfragen
  Späte Liebe

Kennen lernen ...

Per Mausklick zum Liebesglück: Hier finden Sie Ihren Traumpartner!

Kontaktbörse >>
Magazin  > Das liebe Tier  > Der Teich im Herbst

Der Teich im Herbst

Im Herbst ist der Teich oft eindrucksvoller als im Sommer: Einige Wasserpflanzen blühen noch, die Blätter schillern in bunten Farben, das Wasser scheint besonders klar zu sein.

Eine schöne, aber auch arbeitsintensive Zeit, in der der Teich auf den kommenden Winter vorbereitet werden muss. Beispielsweise verändert sich mit dem kühler werdenden Wasser auch der Stoffwechsel der Fische.
Sie sind nicht mehr so aktiv wie im Sommer und haben sich bereits einige Reserven für den kommenden Winter angefressen. Da sie ihre Stoffwechselfunktionen mit fallenden Temperaturen weiter runterschrauben, muss auch die Fütterung entsprechend reduziert, beziehungsweise auf ein leichteres Futter umgestellt werden. Sinkt die Temperatur auf unter zehn Grad Celsius wird es je nach Fischart Zeit, die Fütterung bis zum nächsten Frühjahr komplett einzustellen.

Umzug in ein Winterquartier
Damit die Tiere überwintern können, sollte der Teich eine Tiefe von mindestens 1,20 Metern haben, in Bundesländern mit harten Wintern lieber 1,50 Meter. Ansonsten wird es für die Fische noch vor dem ersten Frost Zeit, in ein wintersicheres Quartier umzuziehen. Pumpen, Filter und anderes technisches Equipment muss früh aus dem Teich, gesäubert und frostfrei gelagert werden. Sind die Gerätschaften noch im Teich, wenn der erste Frost kommt, kann es passieren, dass das gefrierende Wasser die Geräte regelrecht auseinandersprengt und unbrauchbar macht. Pflanzen, die nicht winterfest sind, müssen ebenfalls in einen frostfreien Raum umsiedeln. Auch die Pflanzen, die im und am Teich bleiben können, brauchen besondere Pflege. Besonders stark wuchernde Triebe am Teichrand sollten zurückgeschnitten werden. Entfernen Sie außerdem alle abgestorbenen Pflanzenteile und Blätter. Würden sie im Wasser bleiben und sich dort weiter zersetzen, wäre das eine zusätzliche Belastung für die Wasserqualität. Wie stark eine Pflanze zurückgeschnitten werden muss, damit sie im Frühjahr wieder gesund austreiben kann, ist allerdings sehr unterschiedlich. Lassen Sie sich im Zweifelsfall von einem Experten im Fachmarkt dazu beraten.

Sauerstoff durch die Eisdecke
Schilf, Rohrkolben und Binsen können im Herbst stehengelassen werden. Sie dienen Insekten als Winterquartier und transportieren im Winter Sauerstoff durch die Eisdecke in den Teich. Falls notwendig, werden diese Pflanzen besser erst im Frühjahr zurückgeschnitten. Auch Unterwasserpflanzen sind wichtige Sauerstofflieferanten und sollten vorsichtig beschnitten werden. Um das Wasser nicht unnötig zu belasten, müssen nicht nur abgestorbene Wasserpflanzen entnommen werden, sondern auch verwelkte Blätter und Blüten, die der Wind in den Teich hereingetragen hat. Um zu verhindern, dass sich beim Zersetzen im Wasser Faulstoffe bilden, muss das Laub am besten täglich aus dem Wasser gefischt werden. Wer keine Lust hat, jeden Tag mit einem Kescher durchs Wasser zu gehen, kann für mehrere Wochen ein Laubschutznetz über den Teich spannen. Es darf aber nicht direkt auf der Teichoberfläche liegen, da Insekten und andere Teichbewohner das Gewässer sonst nicht verlassen können. Eine andere Möglichkeit bietet die Installation eines Skimmers an der Wasseroberfläche, der hilft, schwimmendes Laub zu entfernen. Um die Belastung zu minimieren kann ein Teil des Bodengrunds mit einem Schlammsauger entfernt werden. Diesen bitte niemals komplett absaugen, da der Bodenschlamm Fröschen und Kleinstlebewesen im Teich auch als Winterquartier dient.

(Quelle: FRESSNAPF)

Was meinen Sie zum Thema?
Was meinen Sie zum Thema? Geben Sie anderen Mitgliedern Ihre persönlichen Ansichten, Erfahrungen und Tipps durch Ihren Beitrag Forum weiter. Hier ist Ihre Bühne!
Hier geht's zum Forum

<< Zurück    Empfehlen    Drucken

© 2000 - 2019 Forum für Senioren
Diese Inhalte genießen Urheberschutz gemäß gesetzlicher Regelungen. Vervielfältigung und sonstige nicht rein private Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.



Weitere Informationen im Internet suchen:

  Spiele-Spaß

Online-Spiele

Sudoku, Dame, Schach, u.v.m. - Spielen und Spaß haben.

Jetzt spielen >>
  Fit & Gesund
Fit & Gesund im Alter

Gesund im Alter

Tipps für mehr Lebensqualität und mehr Gesundheit im Alter.

Mehr >>
  Traumreisen

Städtereise oder Strandurlaub?

Finden Sie hier Ihr Traumziel.

Reisebüro >>
  1zu1-Chat

Der 1zu1-Chat

Treten Sie in Kontakt und finden Sie neue Freunde.

Jetzt chatten >>
 
Werbung     Presse    Kooperation      Bildnachweis     Kontakt     Impressum     AGB      Datenschutz  

Das Forum für Senioren - die Community:  Als Startseite | Als Lesezeichen | Empfehlen | Verlinken