Startseite Foren Empfangshalle Gerade hier eingetrudelt ...

  • Gerade hier eingetrudelt ...

     Cocco antwortete vor 1 Woche, 5 Tagen 5 Teilnehmer · 30 Beiträge
  • Palmstroem

    Teilnehmer
    30. Juli 2020 um 11:18

    Hi seestern und Danke. Stimmt, so ein Rheumaschub kann heftig werden und einen dieser Größenordnung hatte ich bisher noch nicht erlebt. Leider habe ich bei den Medikamenten das Ende der Möglichkeiten erreicht, ich muß mich also damit arrangieren.

    Immerhin habe ich mir einen Frustkauf gegönnt, eine „richtige“ Espressomaschine. Die stand auf der Prioritätenliste ziemlich weit hinten, aber jetzt mußte es einfach sein. Das machte das Rheuma nicht besser, aber ich hatte etwas, an dem ich mich freuen konnte.

    • Dieser Beitrag wurde vor 2 Wochen, 2 Tagen von  Palmstroem bearbeitet. Begründung: Fipptehler beseitigt
  • seestern47

    Teilnehmer
    30. Juli 2020 um 12:07

    Deine positive Einstellung freut mich! 🙂

    Und ein guter Espresso ist was Feines. CoffeeIch würde mir dann auch immer einen guten Kaffee gönnen. Ich mag ja Illy. Aber das ist sicher Geschmacksache. 😉

    Gute Besserung! Blossom

  • Palmstroem

    Teilnehmer
    30. Juli 2020 um 13:12

    Hi seestern,

    es geht mir mit dem Espresso genauso. Ein oder zwei Tässchen nach dem Essen müssen einfach sein. Zur Zeit verbrauche ich noch einen Rest Lavazza „Crema e Aroma“, danach werde ich mich durch die Sorten der kleinen Kaffeerösterei hier vor Ort durchprobieren.

  • seestern47

    Teilnehmer
    30. Juli 2020 um 15:35

    Hi Palmstroem,

    halt mich auf dem Laufenden, welcher Kaffee Dein Favorit ist! “Lavazza” kenne ich auch und ich finde ihn auch gut. Wir haben nur so eine kleine, einfache Espressomaschine, wie man sie in Italien immer benutzt. Eigentlich bin ich ja auch Tee-Trinkerin, aber ein Espresso nach dem Essen finde ich immer gut!

    Liebe Grüße Blush

  • Palmstroem

    Teilnehmer
    30. Juli 2020 um 16:02

    Mache ich. Aber erstmal ein wenig angeben … das ist die neue Espressomaschine, der Kaffeebehälter ist schon so gut wie leer und es wartet auch schon die erste Sorte aus der Rösterei hier am Ort.

    • Dieser Beitrag wurde vor 2 Wochen, 1 Tag von  Palmstroem bearbeitet.
  • Palmstroem

    Teilnehmer
    2. August 2020 um 14:04

    Ein erster Bericht zur neuen Espressomaschine. Der Espresso schmeckt prima, Kaffee für mehrere Gäste ist mit viel Arbeit verbunden und ein Wechsel der Kaffeesorte mit noch viel mehr Aufwand. Mahlgrad, Menge und die Stärke mit der das Pulver im Siebträger komprimiert wird müssen neu herausgefunden werden. Trotzdem macht es Spaß und der Geschmack ist es wert. Bisher habe ich nie verstanden, warum manche um den Kaffee einen Aufstand machen wie bei einer Weinverkostung. Doch inzwischen kann ich es wenigstens andeutungsweise nachvollziehen.

    Aber mit meinen verschiedenen Teesorten kann der beste Kaffee nicht mithalten.

  • seestern47

    Teilnehmer
    2. August 2020 um 16:26

    Also, die Maschine sieht super aus 👏 und der Kaffee schmeckt wahrscheinlich auch super. Ich schätze, wie bei Tee hängt das auch vom Wasser und vom Trinkgefäss ab. Tee schmeckt ja bekanntlich auch am besten aus dünnen Porzellentassen 😋😃.

    Was mir an diesen Maschinen nicht so gefällt, ist dass man nur einzelne Tassen zubereiten kann, aber vielleicht gehört das auch zum „Evebt“ 😉🙋‍♀️. LG

  • Palmstroem

    Teilnehmer
    2. August 2020 um 16:40

    hhmmm, was Teetassen betrifft bin ich ein ziemlicher Banause. Außer für Oolongs benutze ich einen „Pott“, allerdings aus Glas. Ich bin noch auf der Suche nach Schalen für die richtig edlen Teesorten, meine guten Keramikschalen sind seit dem letzten Umzug verschwunden.

    Mit dem Kaffee hast du Recht, das ist umständlich. Aber meine Gäste meinten bisher, daß sich das Warten lohnen würde 🙂

  • Wattfrau

    Teilnehmer
    2. August 2020 um 17:00

    Aber Palmstroem, Tee trinkt man nicht aus Keramikschalen, was für ein Frevel !Yum

  • Palmstroem

    Teilnehmer
    2. August 2020 um 17:11

    @Wattfrau

    Schon mal nach japanischem Teegeschirr gesucht?

    https://oryoki.de/japanisches-geschirr/teegeschirr/?gclid=Cj0KCQjwyJn5BRDrARIsADZ9ykGIzs3AH8qYdhBecXhy1Xw0-c02uxcTMax7QYMEEK4WP2_FjxYq_PwaAvJMEALw_wcB

    Ich hatte ziemlich dünne Keramikschalen mit Eisenkrümeln in der Glasur, die bei voller Tasse irisierende Lichtereffekte erzeugten. Das „normale“ Teegeschirr aus Porzellan fand ich schon immer langweilig. Als kleinen Luxus habe ich mir eine gußeiserne japanische Kanne gegönnt. Das Leben ist zu kurz für „Normales“.

    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Woche, 5 Tagen von  Palmstroem bearbeitet.
Beiträge 11 - 20 von 30

Sie müssen angemeldet sein, um zu antworten.

Hauptbeitrag
0 von 0 Beiträge June 2018
Jetzt

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.