Startseite Foren Politik - Zentrale Deutschland fällt international zurück Antwort auf: Deutschland fällt international zurück

  • Paesi

    Teilnehmer
    29. Juni 2023 um 7:25

    @SusiSoho

    Ich glaube eher, dass internationale Firmen vorwiegend aus demselben Grund nicht mehr investieren wie deutsche Unternehmer ihre Produktion verlagern oder abwandern – vor allem zu teuer. Auch werden einige Fachkräfte wieder abwandern oder gar nicht erst kommen auf Grund deiner angeführten Gründe, doch für die meisten überwiegen/überwogen bisher andere Gründe: DL ist/war, was den Arbeitsmarkt und den ganzen Einwanderungszirkus betrifft/betraf, zu unattraktiv, zu bürokratisch.

    Ich war in letzter Zeit (fast 2 Jahre) überwiegend von Ausländern aus verschiedenen, meist europäischen Ländern behandelt und betreut wurden und diese nannten vorwiegend die Gründe: unattraktiv und bürokratisch, wenig Freiräume, zu hohe Ansprüche, zu wenig Hilfen.

    Zu letzteren (betraf Ärzte/Ärztinnen und Pfleger/innen) gehörten: hohe Arbeitszeit, unterqualifizierte Tätigkeiten, geringere Bezahlung, daneben meist abends Deutschkurse – nicht Bestehen heißt: weiter arbeiten im unterqualifiziertem Bereich arbeiten mit Kursen und weiterhin viele Sunden mit weniger Lohn. Manche dachten wirklich übers Weggehen nach.

    • Dieser Beitrag wurde vor 3 Monate von  Paesi bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.