Startseite Foren Coronavirus 87 Mal gegen Corona geimpft – Polizei ermittelt gegen 61-Jährigen Antwort auf: 87 Mal gegen Corona geimpft – Polizei ermittelt gegen 61-Jährigen

  • Schrauberlein

    Teilnehmer
    8. April 2022 um 8:06

    @Gartenfan

    “Der Mann muss keine gesundheitlichen Schäden fürchten. Einen höheren Schutz vor Ansteckung mit dem Virus hat er dennoch nicht, im Gegenteil, wie der Chemnitzer Infektiologe Dietmar Baier, der Mitglied der Sächsischen Impfkommission ist, der Deutschen Presse-Agentur am Montag sagte. „Es nützt nichts und es schadet nichts“, sagte er. Das Impfen in kurzen Abschnitten bringe keinesfalls einen besseren Schutz, denn der Stoff werde schnell wieder abgebaut. Das Immunsystem aber passe sich der andauernden Auffrischung an „und reagiert am Ende gar nicht mehr“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article237948071/Sachsen-87-Mal-gegen-Corona-geimpft-Polizei-ermittelt-gegen-61-Jaehrigen.html

    Gartenfan meint:

    “So ist es . Aber manche jammern , wenn sie nur eine Impfung bekommen sollen . Der Mann zeigt denen , was machbar ist und straft sie Lügen .”

    Na ja, deine Interpretation.

    Der Infektiologe Baier sieht das wohl anders: „Es nützt nichts und es schadet nichts“, sagte er.”

    schon mal ganz toll.

    …und: ” Das Immunsystem aber passe sich der andauernden Auffrischung an „und reagiert am Ende gar nicht mehr“. …gar nicht mehr!

    …und dann kommt Gartenfan noch mal groß raus: “Der Mann zeigt denen , was machbar ist und straft sie Lügen .”

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.