Startseite Foren Politik - Zentrale Ukraine-Konflikt - 5000 Helme Antwort auf: Ukraine-Konflikt - 5000 Helme

  • Modesty

    Teilnehmer
    31. Januar 2022 um 12:58

    @etaner34

    Ja, es gab „Heldenmütter“, die stolz waren, dass ihre Söhne „fürs Vaterland“ gefallen waren.

    Du hast wohl nicht mehr lesen müssen, wie viele Gefallenenanzeigen in Zeitungen mit „Mit stolzer Trauer“ unterschrieben waren.

    Im Nachhinein schon. Die häufigste Antwort auf meine Fragen lautete: Wir mussten das nehmen, was vorgeschlagen wurde, andernfalls wäre die Anzeige gar nicht erschienen. Offenbar hat es auch standardisierte Anzeigentexte gegeben, die den Familien von den Vorgesetzten der Gefallenen empfohlen wurden.

    Einer meiner Großväter (mit militärischer Vergangenheit) allerdings war stolz auf seinen jüngsten Sohn (oder tat jedenfalls so), als dieser mit seinem U-Boot für Führer, Volk und Vaterland unterging; seine Frau allerdings hat sich nie wieder davon erholt und überlebte den Selbstmord ihres zweitjüngsten Sohnes (Jagdflieger), der sich kurz nach seiner Heimkehr erschoß, nur um wenige Tage.

    M.

    • Dieser Beitrag wurde vor 5 Monate von  Modesty bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.