Startseite Foren Rat und Tat Bestellbetrug mit meinen Daten Antwort auf: Bestellbetrug mit meinen Daten

  • happyday

    Teilnehmer
    24. Januar 2022 um 12:33

    @Winno

    Anzeige erstattet habe ich nicht, nachdem mir “versichert” wurde, es hätte keinen Erfolg. – Vier Wochen später erhielt ich wieder Mahnungen, auch das habe ich dem “Bezahldienst” mitgeteilt. Inzwischen hatten sie wohl über ihre Anwälte heraus gefunden , dass die “Adresse” der Betrüger in Russland sein soll und zwar im großen Stil betrogen wird/wurde. – Weiter habe ich nichts mehr gehört. Das darf so bleiben. –

    Nochmals zum Verständnis, ich habe zu keiner Zeit online bestellt. – Die “Auskunft”, die ich von der Polizei erhielt, es werden immer wieder private Adressen zu Werbezwecken verkauft. Es sei in der Regel nicht zu ermitteln, wer meine Adresse an wen verkauft hat.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.