Startseite Foren Coronavirus Sind mehr Lockerungen für Geimpfte legitim? Antwort auf: Sind mehr Lockerungen für Geimpfte legitim?

  • Paesi

    Teilnehmer
    26. Juli 2021 um 21:03

    Die Impfungen hatten noch nicht begonnen, da wurde versprochen, dass es keine Impfpflicht geben werde – so der (noch ) gegenwärtige Stand. Einer Impfpflicht durch die Hintertür wurde energisch widersprochen.

    Warum Versprechen auf der einen Seite und ein Kurswechsel auf der anderen Seite?

    Anfangs ging es m.M.n. unter anderen auch darum, den Impfgegnern (vorwiegend Querdenkern) den sogenannten Wind aus den Segeln zu nehmen. Vielleicht hoffte man auch, dass die Herdenimmunität schnell erreicht wird, die D-Variante spielte noch keine Rolle.

    Jetzt sieht es anders aus. Und schon rächen sich irgendwie die fixierten Aussagen von einst, möchte man etwas davon Abrücken – nur wie? Man setzt auf die Unterstützung der Geimpften. Ist ja auch logisch – mehr Schutz, mehr Freiheiten. Man argumentiert mit dem Gesundheitswesen, der Gesundheit aller – zu mehr traut man sich nicht oder ich habe es überlesen. Es schimmert jedenfalls irgendwie eine indirekte Impfpflicht durch – Manche Äußerungen klingen auch wie eine Drohung an die Nichtgeimpften: Wenn nicht…, dann … . Es lässt sich sicher auch positiver ausdrücken. Auf alle Fälle ist es ein Hin und Her. Im Hinterkopf hat man wohl ebenfalls den Gedanken an wieder mehr aufflammende Proteste nach dem Motto: Wir haben gewusst, dass es zur Pflicht kommt.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.