Startseite Foren Open house Rassismus in der deutschen Sprache... Antwort auf: Rassismus in der deutschen Sprache...

  • rooikat

    Teilnehmer
    18. Juli 2021 um 10:38

    @Holzhacker, wenn schon, dann bitte die gesamte Schlusszeile aus dem Gedicht .. von einem unbekannten Dichter aus Südafrika (zu finden http://www.dederding.de/gedicht.htm)

    Und Du wagst es, verdammt nochmal,
    mich einen Farbigen zu nennen ?

    Ihm entgegne ich, ja, ebenso, wie ich Weiße genannt werde – und mich darüber nicht aufrege, weil es so ist, uns die Natur die Farbe mitgegeben hat. Die schlechten Gedanken dazu (und Handeln) sind von Menschen gemacht, weiter gegeben und übernommen. (Nebenbei: Die meisten dunkelhäutigen Menschen werden bei schwerer Krankheit, vor Schreck grau. Diesen natürlichen Farbwechsel in diese Diskussin einzubringen ist doch etwas unpassend.)

    Wobei es mir niemals einfallen würde, dieses farbig abfällig zu meinen. Da ich lange mit verschieden farbigen Menschen zusammen gearbeitet habe, mich immer mit ihnen gut verstanden habe, ist für mich diese Art Diskussion absurd.
    Wichtig ist es m.M. nach, Menschen, die sich tatsächlich rassistisch verhalten, sofort und eindeutig zurechtzuweisen. Und nicht wegzuschauen, wegzuhören.

    Im Übrigen konnte ich in Afrika auch umgekehrten Rassismus erleben. Und das nicht wenig, teils nicht weniger heftig, ungerecht und beusst diskriminierend. War für mich teils sogar verständlich, wenn ich erleben musste, wie sich “deutsch”stämmige Farmer und auch weiße Touristen benahmen.

    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 4 Monate von  rooikat bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.