Startseite Foren Coronavirus Mehr Rechte für Geimpfte: Ist das fair? Antwort auf: Mehr Rechte für Geimpfte: Ist das fair?

  • Kantine

    Teilnehmer
    4. Mai 2021 um 10:41

    Also ich sehe da auch einen großen Widerspruch zwischen geimpften und noch nicht geimpften. Ich hatte meine erste Impfung mit AstraZeneca am Sonntag in Dresden im Impfzentrum. Die zweite erfolgt erst am 25. Juli an gleicher Stelle.

    Wenn ich an meine erwachsenen Kinder und deren Ehefrauen denke, die noch keine Chance haben einen Impftermin zu erhalten, da sie u.a. in den nicht relevanten Berufen arbeiten, ist das ungerecht!!! Ich bin dafür, das geimpfte keine Tests bei z.Bsp. Frisör o.ä. vorlegen bräuchten. ABER das man als geimpfter oder genesener vielleicht ohne weiters auf Reisen gehen kann, finde ich dann doch ungerecht. Denn, die die noch nicht geimpft sind und das WOLLEN, fühlen sich dann wie Menschen ZWEITER KLASSE!!! Und wenn man dem Ranking glauben schenken kann, dann WOLLEN sich ja auch sehr viele der jüngeren Generation IMPFEN LASSEN. Nur sie dürfen noch nicht.

    Das Problem ist der IMPFSTOFF. Wenn der im ausreichenden Maße verfügbar wäre, sehe es ganz anders aus, dann müssten auch die kleineren Impfzentren noch nicht schließen. Denn allein die großen Zentren und die Hausärzte schafften es dann nicht. Hausärzte sind ja jetzt schon sehr überfordert. Meine HÄ schafft das auch nicht und ist dankbar für jeden der sich versucht in einem Impfzentrum anzumelden um da einen Termin zu ergattern. Ist ja auch Glückssache und man braucht sehr viel Geduld um in das Prozedere erstmal rein zu kommen.

    Außerdem bekommen ja HÄ auch nicht ausreichend Impfstoff.

    Allen noch einen wunderschönen TagGrinning

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.