Startseite Foren Coronavirus Mehr Rechte für Geimpfte: Ist das fair? Antwort auf: Mehr Rechte für Geimpfte: Ist das fair?

  • Holzhacker

    Teilnehmer
    3. Mai 2021 um 19:45

    Zur Pandemie, den Beschlüssen der Verantwortlichen und den erhobenen Fingern, bzw. der Randale der Bedenkenträger möchte ich einmal ein paar Worte verlieren:

    Im Jahr 1889 setzte Bismarck unsere gesetzliche Altersversorgung auf die Rille. Einfach so. Jeder abhängig Beschäftigte hat einen Teil seines Einkommens in eine Kasse zu bezahlen, aus der dann die Alten, die nicht mehr arbeiten können, bezahlt werden. Eine Neuheit um die uns die ganze Welt bewundert hat. Aber Bismarck musste die Menschen zu ihrem Glück zwingen! Er wusste, dass die Masse der Menschen zu dumm war, die Tragweite und den Segen dieser Sache zu begreifen. Ja, selbst Friedrich der 2. ,genant der Große, musste die Bauern in Preußen zwingen, Kartoffel anzubauen, die sie nicht kannten und nicht wollten. Nun meine Anmerkung. In der heutigen gesellschaftlichen Situation würde er oder auch Bismarck, das im Leben nicht auf die Beine gestellt bekommen. In Deutschland wimmelt es nur so von Bedenkenträgern, Queerdenkern, Pseudo-Freiheitsverteidigern, Nihilisten und politischen Opportunisten, die aus der Kritik an jeder Maßnahme Vorteile für ihre Partei oder für ihr opersönliches Ego ziehen möchten.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.