Startseite Foren Politik - Zentrale Zwei Alphamännchen: Söder versus Laschet Antwort auf: Zwei Alphamännchen: Söder versus Laschet

  • inette

    Teilnehmer
    10. April 2021 um 10:29

    Ich glaube, sie sind ja gezwungen zu drucksen.
    Die Journalisten werden immer aufdringlicher, es gibt aber keine Beschlüsse, die sie ansagen DÜRFTEN.
    Die Partei selbst begreift scheinbar nicht, dass sie für das Ergebnis alles nur schlechter macht mit dem Zögern, weil sich immer mehr Widersprüchlichkeiten ergeben. Weil jeder der beiden mehr angegriffen wird, lächerlich gemacht wird, an Punkten verliert. Oder sie sind genauso unschlüssig und hin und her gerissen, wie die Meisten anderen. ICH will beide nicht.
    Die Partei vielleicht auch nicht??

    Gestern in der Heute – Show wurde auch mal klar gesagt: Söder mit seinen ewig verklärten Aussagen über Bayern nervt alle anderen Länder. Der merkt nicht, dass ihn/die Union, wenn er Kanzler werden wollte, die ganze Republik wählen muss, und da sind die Bayern in der Minderheit.
    Ich wohne zwar jetzt in Bayern, bin aber im Herzen “a Preiß” – und allzu viel Bayernjubel ist reiner Stress. Ich wollte den, der es KANN. Er muss auch etwas darstellen können, glaubhaft sein, ALLE führen können. Und da weiß ich ehrlich nicht so recht…

    Die Heute Show brachte Brinkhaus ins Spiel – aber von dem weiß man zu wenig.
    Er ist mehr zukunftsorientiert – und das täte nach meiner Meinung SEHR Not.

    Mich nervt es nicht, wenn die anderen sich auch noch nicht äußern.
    Das ist doch wurscht. Ob heute oder in zwei Wochen.
    Ändern an dem Debakel wird sich, für mich jedenfalls, nix.
    Da ist keiner, bei dem man sagt: DER / DIE isses.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.