Startseite Foren Antwort auf:

  • Grietje

    Teilnehmer
    3. November 2020 um 17:00

    Moin, hier scheint auch noch die Sonne und ich habe mich heute mal getraut, mit meinem neuen Rollator einen längeren Spaziergang zu machen. Seit meinem Unfall hatte ich ja so meine Problemchen. Die bisherigen angeordneten Hilfsmaßnahmen des Orthopäden zur Entfernung des entzündeten Schleimbeutels an der Hüfte haben bisher nicht geholfen und eine OP wollte er auch noch nicht verschreiben. Einkaufen mit dem Auto ging ja immer noch, weil in der Nähe gleich die Einkaufswagen des Supermarktes standen und ich mich daran festhalten konnte, aber mir fehlte einfach mal wieder ein längerer Spaziergang, frische Luft und die Muskeln müssen ja auch mal wieder stabilisiert werden. Bin gut eingewiesen worden und habe auch alles gut verstanden. Ich kann das sehr leichte “Ding” einfach zusammenklappen und unten im Flur dann stehenlassen, so dass es keinen Nachbarn stört. Ins Auto passt es auch, so dass ich auch mal wieder woanders hinfahren kann. In der Stadt war auch ich schon seit drei Jahren nicht mehr und demnächst werde ich mal wieder dort herumbummeln. Für mich ist heute der Rollator eine dolle Erleichterung gewesen. Thumbsup

    Ich bin immer noch aufgeregt und mein Herz bubbert vor Freude.

    anneg, nur Mut, man muss eben alles langsam angehen lassen. Du schaffst es auch.

    Palmstroem, ich tippe auch oft zu schnell daneben und dann ist alles weg. Gut. dass es nette Nachbarn gibt.Grinning

    Nun “musste” ich zwischendurch lange telefonieren und die Sonne ist weg. Ich wünsche Euch allen noch einen gemütlichen Abend.

    Grietje

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.