Startseite Foren Antwort auf:

  • mattan

    Teilnehmer
    21. Oktober 2020 um 9:18

    Die Wissenschaft von der Entstehung des Weltalls führt mich zu dem Zeitpunkt, da dies geschah, vor 13.8 Milliarden Jahren. Es geschah ein physikalisches “Wunder”, etwas Unerklärliches. Es wurde mit “Singularität” bezeichnet. Das gesamte Weltall war in einem winzigen Punkt komprimiert, etwa in der Größe eines Protons. Die Energie dieses Punktes war Strahlungsenergie mit einer Temperatur von 10^32 °K. Die Entwicklung zur Welt unseres Daseins ist beschrieben in mehreren Büchern. Ich las “Die ersten drei Minuten” von Steven Weinberg.

    Mir erscheint dies die Absicht des Schöpfers. Etwas zu schaffen, das uns Gedanken macht und das die ungeheure Vielzahl von Götterbildern in unserer Welt zu EINEM Bild macht.

    Mit diesem Gedanken bin ich etwas zu früh dran, die Götter / Götzen existieren noch. Ich denke, in einigen Generationen der Menschheit wird sich der Gedanke der Vernunft ausbreiten. Für mich ist mentale Ruhe eingekehrt, ich weiß wohin ich gehe.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.