Startseite Foren Politik - Zentrale Tempolimit auf der Autobahn Antwort auf: Tempolimit auf der Autobahn

  • Modesty

    Teilnehmer
    13. Oktober 2020 um 19:42

    @Wattfrau …oder aber die SPD befördert sich vollends ins Abseits.

    Die von Dir erwähnte Verkehrskommission hat außer einem Minimalkompromiss gar nichts zustande gebracht; nicht zuletzt weil ein Tempolimit 130 auf Autobahnen kaum positive Auswirkungen auf die CO2-Emissionen hätte. Gerade 0,3% würden eingespart.

    Ein Witz, wenn man sich ansieht, dass der restliche, nicht durch Tempolimit beeinflussbare Straßenverkehr – 19,2%,

    Gewerbe, Handel, Dienstleistungen – 6%,

    Haushalte – 13,1%,

    Industrie – 20,3% und die

    Energiewirtschaft 41,1%

    aller CO2-Emissionen in diesem Land produzierent!

    Wer nicht mehr als 120 oder 130 fahren will, soll es gerne tun – so lange und so oft er will!

    Aber er möge bitte aufhören, allen anderen ein X für ein U vorzumachen und ein Tempolimit als bestes Mittel gegen Tod und Umweltschäden zu verkaufen.

    Wer die Toten beklagt soll sich für die Optimierung der hochgefährlichen Landstraßen einsetzen. Das wäre sinnvoll! Denn dort (und auf Stadtstraßen) kommen die meisten Menschen um – nicht auf der Autobahn. Von den 2019 im Straßenverkehr getöteten Menschen sind gerade einmal 356 auf der Autobahn aber 2.690 auf Land- und Stadtstraßen zu Tode gekommen. Aber offenbar lassen sich Letztere nicht so gut instrumentalisieren wie ‘Autobahn-Tote’.

    Wer Mensch und Umwelt wirklich Gutes tun will, der engagiere sich statt für Tempolimits für das Ende fossiler Energien. Das würde Sinn machen und deutlich wahrnehmbare positive Folgen haben! Auch in Form von weniger Todesfällen durch Umweltverschmutzung, die sich hierzulande derzeit auf ca. 80.000 p.a. belaufen und eine ganz andere Hausnummer darstellen als die Verkehrstoten.

    M.

    PS: Mein persönlicher Favorit für den Schutz der Umwelt ist nach wie vor ein ‘Umwelt-Konto’ für jedermann in Form eines Energieguthabens, das für Mobilität und jede Art von Energieverbrauch genutzt werden kann. Entweder man kommt damit aus oder man muss sehr teuer nachkaufen – bis zu einem Limit, das von niemandem überschritten werden kann, auch wenn sich dann manch einer von seinem Privatflugzeug und/oder seiner Yacht und neun von zehn Autos verabschieden muss…..

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.