Startseite Foren Politik - Zentrale Rassismus Antwort auf: Rassismus

  • Holzhacker

    Teilnehmer
    27. September 2020 um 12:15

    @seestern47 Frage zum Thema Rassismus: Du siehst ja welche Resonanz deine Beitrag gebracht hat. Meine Frage dazu: Ist es Rassismus, wenn jemand pauschal Menschen eines anderen Landes ablehnt oder verachtet? Wäre das so, dann müsste man Bejamin Franklin zu den übelsten Rassisten zählen, bei seinem Urteil über die deutschen Einwanderer:

    Die Deutschen sind Intergrationsverweigerer

    schrieb er ( 1
    )
    Diese vielen Fremden, klagt er, sie weigern sich, unsere Sprache
    zu lernen. Sie kommen aus autoritären Gesellschaften, sind
    ungebildet, schotten sich ab, und ihre Kinder beleidigen die Lehrer.

    „Sie sind nicht an die Freiheit gewöhnt“, schimpft er,
    „sie wissen nicht, wie man maßvoll Gebrauch von ihr macht.“ In
    manchen Gegenden finde man schon Straßenschilder in ihrer Sprache,
    bald übernähmen sie das ganze Land. Und man schaue sich einmal die
    Frauen an: fett und stämmig.

    „Die deutschen Frauen sind
    für ein englisches Auge im Allgemeinen so widerwärtig, dass es
    großer Anstrengungen bedürfte, einen Engländer dazu zu
    veranlassen, sie zu heiraten“

    Bald werden sie uns
    zahlenmäßig überlegen sein, sodass all die Vorteile, die wir haben
    … nicht ausreichen werden, um unsere Sprache zu erhalten. Auch
    unsere Regierung gerät dadurch ins Wanken.“

    ( 1 ) Benjamin
    Franklin, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, über
    deutsche Einwanderer

    Das ist Geschichte, aus längst
    vergangener Zeit.
    Warum aber kommt mir das so hochaktuell vor?

    Nur die Zielgruppe ist eine andere.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.