Startseite Foren Coronavirus Steinmeier und Spahn schlagen offizielle Gedenkfeier für Corona-Opfer vor Antwort auf: Steinmeier und Spahn schlagen offizielle Gedenkfeier für Corona-Opfer vor

  • Modesty

    Teilnehmer
    16. September 2020 um 19:10

    @seestern – 07.09.20 / 9:34 (Eröffnung)

    Wenn es unbedingt einen Gedenktag geben muß dann bitte erst, wenn die Pandemie vorbei ist und feststeht, dass die Bevölkerung der BRD mit einem hellblauen Auge davon gekommen ist.

    Bis dahin würde es mir vollkommen genügen, wenn Steinmeier an einem der nächsten Sonntagabende nach der Tagesschau realistisch über das Geschehen in den letzten Monaten informieren würde – über die negativen Dinge ebenso wie über die positiven.

    Er könnte die Gelegenheit nutzen und den bisherigen Erfolg (im Vergleich zu den meisten anderen Staaten) begründen, er könnte loben und im Namen unseres Staatsmanagements allen danken, die daran mitgewirkt haben, besonders jenen, die im Gesundheitswesen über ihre Limits gegangen sind. Als erster Bürger des Landes könnte er – stellvertretend für jeden von uns – all denen sein Mitgefühl aussprechen, die sich das Sterben ihrer Angehörigen und das Abschiednehmen von ihnen so ganz anders vorgestellt hatten, als Corona es erzwungen hat.

    Er könnte könnte motivieren und für weiteres Vertrauen in unser Staatsmanagement werben, er könnte Worte finden, die Mut machen und Kraft für die Zukunft geben…..

    Etwas in der Art fände ich besser als einen Gedenktag im Allgemeinen und dann auch noch im Herbst, zur Friedhofszeit!

    M.

    • Dieser Beitrag wurde vor 2 Monate, 2 Wochen von  Modesty bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.