Startseite Foren Antwort auf:

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    17. Juni 2020 um 13:02

    Wo wir gerade bei Strafanzeigen sind:

    https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Publizist-Henryk-M-Broder-scheitert-mit-Klage-gegen-Claudia-Roth-id57351676.html

    “…Als wäre das richterliche Fake-News-Siegel für Broder nicht genug, verweist das Gericht auch noch zugunsten Roths auf ein „Recht zum Gegenschlag“. Demnach muss man im öffentlichen Diskurs bei harten Angriffen auch scharfe Reaktionen hinnehmen. Äußerungen wie „Doppelzentner fleischgewordener Dummheit“ überschritten die Grenze zur Schmähkritik. „Gegenüber derartigen Angriffen wäre die Antragsgegnerin sogar berechtigt, mit entsprechend grobschlächtigen Gegenäußerungen in der Presse zu reagieren und sich in vergleichbarer Weise über den Antragsteller zu äußern“, so das Gericht….”

    Tichy und Broder und deren Medienerzeugnisse (u.a. Achgut) verbreiten Hetze; das darf man ungestraft sagen!

    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat von  SusiSoho bearbeitet.
    • Dieser Beitrag wurde vor 1 Jahr, 1 Monat von  SusiSoho bearbeitet.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.