Startseite Foren Antwort auf:

  • Modesty

    Teilnehmer
    15. April 2020 um 12:51

    Leider prangt an jeder Apothekentür der Stadt mindestens 1 Schild mit der Aufschrift 'KEINE MASKEN'.

    Da aber alle geschützt sind, wenn jeder seine Viren für sich behält, indem er eine (selbstgebastelte) Maske (aus dichtem, doppellagigem Baumwolltuch mit Einlage) trägt, hilft nur 'selbermachen'!

    Also ran an die Nähutensilien und Anleitung aus dem www holen.

    Selbst ich, die ich diesbezüglich absolut talentfrei bin, happ schon drei handgenähte, sehr originelle Masken zustande gebracht. Ich überlege gerade, ob ich mit Wäschefarbe auf jede einen anderen Schnäuzer male…. 😉

    Verwendete Materialien:
    Weißer Nessel, 100% Baumwolle, kochfest,
    Weißes Schrägband, 100% Baumwolle, kochfest,
    Gummiband, gerade so viel wie man braucht, um das Teil an den Ohren zu befestigen.
    Den plastiküberzogenen Draht, mit dem man die Kabel von PC's und Druckern bändigt.
    Slipeinlagen oder was immer man als auswechselbaren Filter benutzen kann.
    Nähanleitung der Stadt Essen aus dem www, optimiert durch Vereinfachung.

    Wichtig: Nach jedem Tragen bei 70° in den Backofen, die Mikrowelle (plus Gefäß mit Wasser) oder in einem Gefäß mit mind. 70° heißem Wasser (+ Waschmittel) versenken.

    Da ich noch lebe, scheint's zu funktionieren!

    Bleibt gesund und fangt ja nicht an, Euch zu langweilen!

    M.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.