Startseite Foren Film und Kultur Die Getriebenen Antwort auf: Die Getriebenen

  • philosophin

    Teilnehmer
    16. April 2020 um 18:47

    @GeSa, du hast recht. Es war nicht korrekt formuliert.

    Die Furcht vor der Reaktion der europäischen Nachbarn hat zum ersten Mal verhindert die Grenzen zu schließen bevor es hoch dramatisch wurde – die Furcht davor als Nazis bezeichnet zu werden. So wurde es in diesem Film dargestellt.
    Das zweite zum späteren Zeitpunkt war die Furcht davor, dass an der Grenze häßliche Bilder entstehen können schlimmstenfalls, dass noch jemand auf irgendwen schießt.

    Diese Furcht hat dazu geführt, dass Mme Merkel diese einsamen Entscheidungen getroffen hat.

    So habe ich das in diesem Film verstanden.

    Dass es lange vorher Möglichkeiten gab, eine europäische Einigung zu erzielen, das weiß ja wohl jeder der einigermaßen aufmerksam durch die Welt geht.
    Der Versuch, eine europäische Einigung 2015 zu erzielen hat schon was richtig Verlogenes von deutscher Seite. Sie hätte sich an ihren 10 Fingern abzählen können, dass das nicht klappt und zurecht.

    Als Italien und Griechenland und andere Grenzregionen längst unter der Last illegaler Migration und der Flüchtlinge geächzt haben, machten die Deutschen einen schlanken Fuß sich auf Dublin berufend. Wie oft hat man die Italiener auflaufen lassen.

    Auch die Chance, wirklich bedürftige Familien mit Kindern z.B. aus den Kriegsgebieten rauszuholen wurde vertan. Man hätte mit Putin reden müssen u.a.
    Ebenso wurde die Chance vertan, die Flüchtlingslager wieder vernünftig zu versorgen .
    Die Kürzung dieser Mittel hat ja dazu geführt, dass die Flüchtlingsbewegungab Sommer 2015 nochmal richtig Schwung bekam . Die Leute wären schlicht nicht über den Winter gekommen in den Lagern.

    Da nicht zu handeln bzw. es noch nichtmal zu versuchen, das heißt für mich Verdrängung, zumal sie ja bestens informiert war während der gesamten Zeit in 2015 und auch davor. Auch darauf verweist der Film

    Abgesehen davon fand ich den Film als Film nicht so doll – ziemlich getrieben.

    Schönen Abend
    phil

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.