Startseite Foren Politik - Zentrale Wie pervers Antwort auf: Wie pervers

  • Mondin

    Teilnehmer
    13. Februar 2020 um 21:59

    Tisnet, ich weiß nicht, wo Du einkaufst.
    In den Supermärkten in meiner Reichweite (REWE EDEKA AKZENTA) gibt es das alles lose. Bei Aldi allerdings nicht, weshalb ich dort nur Sachen kaufe, die haltbar sind.

    ALDI ist sicher billiger, aber bevor ich billig große Mengen kaufe, die ich nicht verwerten kann, bezahle ich lieber ein bisschen mehr pro Stück. Dabei bin ich überzeugt, dass ich damit billiger weg komme.

    Und was die Textilien angeht: es wird immer mehr produziert, weil immer mehr weggeworfen wird. WIR zahlen den Preis dafür nicht sondern die Textilarbeiterinnen, von denen bei Hungerlöhnen immer größere Stückzahlen im Akkord verlangt werden.

    Ich sah im FS eine Reportage über eine Familie, die sich bereit erklärt hatte bei einem Experiment mit wenig Kleidung mitzumachen. Die Teenagertochter hat ununterbrochen gemault, dass sie in 14 Tagen drei mal das Gleiche anziehen musste (oder so ähnlich). Sie gab jeden Monat ca. 200 € für Textilien aus! Für mich unfassbar – selbst wenn sie sich das Geld selbst verdient hätte.
    Der ca. 14jährige Sohn fand das Ganze cool und hat einen großen Teil seiner Klamotten garnicht erst wieder in den Kleiderschrank eingeräumt. Er fand die Spartips klasse!

    Ich finde die Ansprüche, die heute vielen Kindern und Jugendlichen übermittelt werden, haarsträubend. Die weniger haben, werden gemobbt, weil sie nicht mithalten können.

    Wenn ich ganz ketzerisch drauf bin, sage ich: wir brauchen mal wieder einen Krieg!
    Aber das wünsche ich im Ernst natürlich weder mir noch sonst jemandem.

    Mondin

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.