Startseite Foren Antwort auf:

  • philosophin

    Teilnehmer
    10. Februar 2020 um 11:05

    Frau Weidel hatte doch allen Grund vor sich hinzugrinsen. Schlimm genug, dass die anderen, bis auf Frau Wagenknecht so ungeschickt agiert haben.

    Wenn die AfD in Thüringen clever ist, wird sie bei der nächsten Ministerpräsidentenwahl Herrn Ramelow mitwählen und die CDU aus purem Trotz sich der Stimme enthalten.

    Was dann?

    Wird lustig und die "großen Volksparteien" sperren sich der Erkenntnis, dass ihre Art, Politik zu machen, die AfD stärkt und immer frecher werden läßt. Man muß mit ihr umgehen. Dazu müßte man natürlich selbst etwas souveräner sein im Umgang mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft.

    Wie las ich grad -sinngemäß wiedergegeben- "Sahra Wgenknecht ist eine der wenigen umfassend gebildeten sozialistischen Persönlichkeiten, die sich auch noch zu benehmen weiß" Ich ergänze: und den Finger auf die Wunde legt.

    Was für ein peinliches Geeiere von CDU und FDP und was für ein, aus meiner Sicht, kindisches Gelabere von Herrn Kühnert.

    Zu all dem kann Frau Weidel grinsen. Muß man nicht mögen, hat man sich aber selbst zuzuschreiben.

    Schönen Tag
    phil

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.