Startseite Foren Politik - Zentrale Thomas Kemmerich tritt zurück Antwort auf: Thomas Kemmerich tritt zurück

  • philosophin

    Teilnehmer
    7. Februar 2020 um 12:42

    @bluebird,
    du brauchst gar nicht groß zu schreiben oder zu unterstreichen.
    Es geht nur darum, eine Auffassung zu respektieren, die der deinen nicht entstpricht.
    Ich respektiere deine, die du ja gestern schon deutlich zum Ausdruck gebracht hast.

    Kein Mensch würde Abstimmungen im Bundestag als undemokratisch bezeichnen, obwohl es doch die allermeisten sind -streng genommen- da eben nicht nach bestem Wissen und Gewissen des einzelnen Abgeordneten entschieden wird, sondern nach Maßgabe der Fraktion einheitlich abgestimmt wird.

    Es ist in der Politik Alltag, Absprachen vor wichtigen Entscheidungen zu treffen, um die Ergebnisse zu erzielen, die man gern hätte, oder?

    An früherer Stelle hat der Philosof sehr gut und ausführlich erklärt, wie das im Inneren der CDU funktioniert.

    Schönen Tag
    phil

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.