Startseite Foren Politik - Zentrale "Die wissen nicht mehr wo sie leben, . . Antwort auf: "Die wissen nicht mehr wo sie leben, . .

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    18. November 2019 um 18:01

    Nichts Neues:
    ……
    "Positive Effekte überwiegen

    Die Auswertung ergab: Entgegen landläufiger Annahme hat der unvorhergesehene und starke Einstrom von Asylsuchenden und Flüchtlingen keine unmittelbar negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft der Empfängerländer – im Gegenteil. „Die zusätzlichen öffentlichen Ausgaben werden mehr als ausgeglichen durch eine Zunahme der Steuereinnahmen“, berichten d’Albis und seine Kollegen. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Einwanderungs-Schocks sogar positive Effekte auf die europäischen Gesellschaften hatten: Sie erhöhten das Bruttoinlandsprodukt, senkten die Arbeitslosigkeit und verbesserten die Balance öffentlicher Ausgaben.“

    https://www.wissenschaft.de/gesellschaft-psychologie/sind-fluechtlinge-eine-last/

    Wir konnten das an den unerwarteten Steuermehreinnahmen ablesen. Bei ca. 1,2 Mio Geflüchteten war eine existenzielle Grundversorgung nötig, die die deutsche Wirtschaft zeitweise gar nicht mehr allein leisten konnte. So mussten u.a. Container und Matratzen in Polen gekauft werden, u.v.m.

    Inzwischen kommen weniger Menschen zu uns, und auch die Wirtschaft profitiert weniger von ihnen.

    Es ist also nicht die finanzielle Seite ein Problem, sondern die Integration so vieler Menschen! Hier ist jeder Einheimische guten Willens gefragt, daran teilzunehmen – ganz abgesehen von den sonstigen Erfordernissen.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.