Startseite Foren Antwort auf:

  • Philosof

    Teilnehmer
    16. Oktober 2019 um 19:54

    Lieber Akumos,
    danke für Deinen Beitrag. Es ist ja der ganz wesent liche und tragende Gedanke dass der Behinderte – egal welche Behinderung er hat – aus der "Fürsorgeversogung" aös sebstbestimmtestes Wesen betrachtet wird. Das ist eigentlich ein Meilenstein und damit findet dann ein wesentlicher Teil der UN-Behindertenrechtskonvention Gesetzeskraft in Deutschland.
    D.h. dann wohl auch das – wenn ein Betreuungsverhältnis vorliegt – die Betreuungsperson beondere Sorgfalt gegenüber den Interessen der betreuten Person obwalten lassen muss.
    Nun ha der Behinderte in den meisten Fällen Anspruch auf Pflgegeld das natürlich erst einmal brutto zu seinem Einkommen hinzu gerechnet wird.

    Viele liebe Grüße

    Philosof, der keiner ist

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.

Sie blockieren Werbung

Sie haben eine Erweiterung aktiviert, welche das Anzeigen von Werbung unterdrückt. Um das Forum für Senioren weiterhin ungestört genießen zu können, schalten Sie den Werbeblocker für diese Seite ganz einfach völlig risikolos aus.