Startseite Foren Politik - Zentrale Politiker für ihren Job geeignet ? Antwort auf: Politiker für ihren Job geeignet ?

  • Philosof

    Teilnehmer
    18. Juli 2019 um 18:41

    Lieber Klaus,
    die Parteizughörigkeit spielt deswegen in der Regel eine ausschlaggebende Rolle weil im Kabinett Politik und auch Parteipolitk gemacht wird. Und damit wird die sogenannte "Macht" ins Spiel gebracht. Und wer dieses parteipolitische "Spiel" nicht beherrscht geht im rauen Politikalltalltag sehr leicht zu Grunde.
    Wenn ich mich recht entsinne hatten wir nach dem 2. Weltkrieg 1 parteilosen Wirtschaftsminister. Der Werner Müller, der vorgestern gestorben ist, ist nach einer in meinen Augen eher glücklosen Amtsführung wieder Manager bei der Ruhrkohle geworden, Es geht bei der "Ämterverteilerei" neben einer möglichst regionalen Ausgewogenheit auch immer um innerparteilicher Zugehörigkeit und auch "Stallgeruch". Und der Werner Müller gehörte in keinen "Stall"; d.h. mit seiner Benenung wurde keine größere innerparteiliche Begehrlichkeit befriedigt. Nebenbei ein Problem von Friedrich Merz. Der gehört so richtig in keinen "Stall". Natürlich ist er ein sogenannter Konservatriver. Aber die Konservativen haben keine eigene offizielle "Gruppe" (Stall) innerhalb der Partei. D.h. da fehlt es auch an der Kampagnefähigkeit.

    Ich wollte Dir das nur mal schreiben weil viele Wählerinnen und Wähler genau Deine Frage stellen. Aber es ließe sich noch sehr viel darüber diskutieren.

    Viele liebe Grüße

    Philosof, der keiner ist

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.