Startseite Foren Antwort auf:

  • Philosof

    Teilnehmer
    15. Oktober 2019 um 11:24

    Liebe Tisnet,
    ich vermute das der türkische Staatspräsident den Traum von der Mitgliedschaft der Türkei in der EU ausgeträumt hat. Der stärkste Befürworter einer Mitgliedschaft der Türkei in der EU war das bisher sicher einflussreiche Großbritanien (da GB nie ein besonderes Interesse an einer vertiefenden politischen Zusammenarbeit hatte und diese auf länge Zeit hin mit dem möglichen EU-Mitglied Türkei auch nicht zu machen gewesen wäre hat sich GB immer für die Aufnahme der Türkei in der EU stark gemacht. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit war GB immer wichtig; die politische eher nie). Da der türkische Staatspräsident aber nun nicht doof ist hat er sich auf die Rolle als länderverbindende Mittelmacht mit der Brückenfunktion zwischen dem "Westen" und dem "Nahen bzw. mittleren Osten" eingestellt. Den Krieg gegen Nordsyrien hat sich die türkische Regierung wohl völlig anders vorgestellt. Es könnte sein dass das türkische Militär mit einer Beherrschung des nordsyrischen Gebietes völlig überfordert ist. Guerilliakämpfe sind Gift für staatliche Armeen. Partisanen im eigenen Land mit dem Wissen im Kopf warum sie kämpfen sind in der Regel im Vorteil.
    Es ist alles offen wie dieser Konflikt zu Ende geht. Fest steht nur dass Zivilisten und Soldaten diesen ganzen Wahnsinn mit ihrem Leben bezahlen müssen.

    Viele liebe Grüße

    Philosof, der keiner ist

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.