Startseite Foren Antwort auf:

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    4. Oktober 2019 um 19:09

    In der DDR Verfassung von 1968 gab es den Volksentscheid als demokratisches Instrument insbesondere für solche Fragen die die staatliche Souveränität der DDR betrafen.

    Aha, und wie oft gab es Volksentscheide? Und wer durfte da mitmachen? Das Volk? Die DDR war eine kommunistische bzw. realsozialistische Diktatur unter Führung der SED. Ein "Demokratische" im Staatennamen macht noch keine Demokratie. Doch so ein Instrument in der Verfassung wischt sicher Augen!

    Staatliche Souveränität der DDR
    Was hat denn Russland dazu gesagt?

    Hat irgendein Privatier, dem sein Grundstück wieder gegeben wurde ,das er mal bei Nacht und Nebel verlassen hat Grundsteuer nachgezahlt für 40 Jahre???

    Grundsteuer nachzahlen für etwas dass bis zu 40 Jahre nicht Besitz war? Vielleicht hätte es noch an die SED gezahlt werden sollen?

    Wenn ich solche Dinge lese wundert mich fast nichts mehr. Das ist nicht Uneinigkeit zweier Staaten – das ist Unwissen :-X

    GeSa
    PS: Habe gerade Akunos gelesen – Danke für die Fakten!

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.