Startseite Foren Themen des Tages Pegida heute Antwort auf: Pegida heute

  • SusiSoho

    Teilnehmer
    6. Juli 2019 um 13:48

    Hoge (Gott hab ihn selig!) hat aktuelle, ihm als Missstand erscheinende Ereignisse zum Thema gemacht, und er wurde auch ernst genommen. Dennoch wurde ihm widersprochen, zuweilen, weil er zu weitschweifig war und nervte, zuweilen, weil er sein eigenes Schicksal zum Maßstab aller anderen Schicksale machte. Da kam es zuweilen zu Verstimmungen.

    Im Großen und Ganzen wurde/wird Hoge immer noch respektiert, weil er eben kein Pöbler war und auch niemanden beleidigte, wie beispielsweise hesa…..

    An eines jedenfalls erinnere ich mich genau: in einem privaten Mailwechsel hat er mir zugestanden, dass vielen DDR-Arbeitnehmer/innen die Möglchkeit offenstand, ihre Betriebe zu übernehmen, ehe sie von der Treuhand geschlossen wurden. Auch ihm und seinen Kollegen. "Uns fehlte damals der Mut zum Risiko", schrieb er, obwohl sein Unternehmen wettbewerbsfähig war. No risk no fun, könnte man zynisch sagen….

    Wer 40 Jahre lang mit garantierten Mindestpreisen für Grundnahrungsmittel und billigsten Mieten versorgt wurde, mit garantierten Arbeitsplätzen und Kindergartenplätzen, usw., bekommt natürlich Probleme, wenn die staatliche Fürsorge entfällt. Kein Wunder, dass man nach der Wende erst lernen musste, auf eigenen Füßen zu stehen…

    Deshalb fragt man sich angesichts der westdeutschen Nachkriegsgeschichte, wie man mit dem Elend der Massenentlassungen im Bergbau, die Massenentlassungen bei Schlecker u.v.m. umgegangen ist. Da gibt es Schicksale, die sich bis heute nicht zum Besseren gewendet haben!

    Ich persönlich habe – bis auf eine Ausnahme – beruflich nur gute Erfahrungen mit ostdeutschen Kolleginnen gemacht, zumal wir auch nicht die geringsten Vorurteile hatten. Das ist ein Ammenmärchen von Opfern ihres eigenen Unvermögens, sich in neuen Lebensverhältnissen zurechtzufinden.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.