Startseite Foren Themen des Tages „Ärzte für das Leben“ lehnen Widerspruchslösung ab Antwort auf: „Ärzte für das Leben“ lehnen Widerspruchslösung ab

  • GSaremba61

    Teilnehmer
    2. Juli 2019 um 10:19

    … ein Kreuzchen zu machen, wirklich eine Verletzung unserer Menschenwürde?

    Nein, Webra, ein! Kreuzchen! zu machen sicher nicht. Geht es hier um ein Kreuzchen? Erscheint mir recht billig. :-X

    Ja, wenn der Mensch sich mit etwas befassen MUSS, was viele Menschen weit von sich schieben. Viele aus Angst vor dem Tod. Andere weil sie keine Vorstellung haben was ist oder sein könnte. Von der Pietätlosigkeit Angehörige noch während des Sterbeprozessen zu zwingen über Organspende nachzudenken? Ich wäre einem Arzt mitten ins Gesicht gesprungen wenn er es gewagt hätte.

    In diesem Thema gibt es kein Wissen. Die, die es wissen werden es niemandem mehr sagen. Es bleibt eine Emotion eine Entscheidung zu fällen. Emotion kann, soll und darf man nicht zwingen.

    GeSa

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.