Startseite Foren Open house Youtube als Radikalisierungsplattform Antwort auf: Youtube als Radikalisierungsplattform

  • Manjana

    Teilnehmer
    10. Januar 2020 um 12:44

    "Wer Erfahrungen ignoriert, nicht daraus lernt . . . wie kann man das noch höflich bezeichnen?"

    … erfahrungs- und lernresistent und völlig ohne Erkennungswert eben.

    Jedoch sollte sich niemand wundern und entrüstet sein, dann auch genau so erkannt zu werden wie er/sie erkannt und benannt wird.

    Etwas zu sagen, nicht mit allem einverstanden zu sein, ist das eine und völlig legitim, dann aber diese Alternative zu befürworten etwas ganz anderes.

    Der Oppositions- und Wahlmöglichkeiten gibt es doch so einige.

Verstoß melden

Schließen

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Werden Sie jetzt ganz einfach und völlig risikolos Mitglied in der großen Gemeinschaft 50Plus und finden Sie neue Freunde. Völlig kostenlos. Ohne Tricks und Kniffe. Und mit umfassendem Schutz Ihrer Daten gemäß DSGVO.

Sie blockieren Werbung

Sie haben eine Erweiterung aktiviert, welche das Anzeigen von Werbung unterdrückt. Um das Forum für Senioren weiterhin ungestört genießen zu können, schalten Sie den Werbeblocker für diese Seite ganz einfach völlig risikolos aus.